Monday, November 2, 2015

"oder einer von uns" die erste Blick am Katzen und Mäuse

... und einmal, als Mahlke schon schwimmen konnte, lagen wir neben dem Schlagball Feld im Gras. Ich hätte zum Zahnarzt gehen sollen, aber sie ließen mich nicht, weil ich als Tickspieler schwer zu ersetzen war. Mein Zahn lärmte. Eine Katze strich diagonal durch die Wiese und wurde nicht beworfen. Einige kauten oder zupften Halme. Die Katze gehörte dem Platzverwalter und war schwarz. Hotten Sonntag rieb sein Schlagholz mit einem Wollstrumpf. Mein Zahn trat auf der Stelle. Das Turnier dauerte schon zwei Stunden. Wir hatten hoch verloren und warteten nun auf das Gegenspiel. Jung war die Katze, aber kein Kätzchen. Im Stadion wurden oft und wechselseitig Handballtore geworfen. Mein Zahn wiederholte ein einziges Wort. Auf der Aschenbahn übten Hundertmeterläufer das Starten oder waren nervös. Die Katze machte Umwege. Über den Himmel kroch langsam und laut ein dreimotoriges Flugzeug, konnte aber meinen Zahn nicht übertönen. Die schwarze Katze des Platzverwalters zeigte hinter Grashalmen ein weißes Lätzchen. Mahlke schlief. Das Krematorium zwischen den Vereinigten Friedhöfen und der Technischen Hochschule arbeitete bei Ostwind. Studienrat Mallenbrandt pfiff: Wechsel Fangball Übergetreten. Die Katze übte. Mahlke schlief oder sah so aus. Neben ihm hatte ich Zahnschmerzen. Die Katze kam übend näher. Mahlkes Adamsapfel fiel auf, weil er groß war, immer in Bewegung und einen Schatten warf. Des Platzverwalters schwarze Katze spannte sich zwischen mir und Mahlke zum Sprung. Wir bildeten ein Dreieck. Mein Zahn schwieg, trat nicht mehr auf der Stelle: denn Mahlkes Adamsapfel wurde der Katze zur Maus. So jung war die Katze, so beweglich Mahlkes Artikel - jedenfalls sprang sie Mahlke an die Gurgel; oder einer von uns griff die Katze und setzte sie Mahlke an den Hals; oder ich, mit wie ohne Zahnschmerz, packte die Katze, zeigte ihr Mahlkes Maus: und Joachim Mahlke schrie, trug aber nur unbedeutende Kratzer davon.
Also, oben gebe ich die erste Seite aus Katz und Maus von Günter Grass. Hier finden wir alles, was wir im Auge behalten müssen, während wir die Geschichte zu lesen. Wir der Adamsapfel des Mahlke sehen, und wie es lenkt die Aufmerksamkeit auf sich, und wie Mahlke bestraft wird wegen seiner Adamsapfel, etwas dass ihn anderes macht. Die Geschichte des Mahlke wird über seiner komisches, großes Adamsapfel drehen. Beachten Sie, dass die Kehle! Die Katze hat ein weißes Lätzchen. Etwas schoen für die Hals, ja?

Auch, bitte beachten Sie so wie drei verschiedene Dinge im dieses Scene zusammen geschehen: Mahlke und die Katze, die Jungen und ihr Sport, und die weit Welt ausser dem Stadion. Der Roman ist aus solcher Seiten gebaut.

Was auch? Die Dreieck mit Mahlke, der Erzähler, und andere Krafte. Der Verrat von Freunden. Und meisten wichtig, dass Mahlke schwimmen konnte. Und was auch? Zahnschmerz, vielleicht? Der versteckten Schmerz dass zum Erzähler spricht. Ich bin jetzt nicht sicher über der Zahnschmerz, aber ich werde das im Auge behalten.

Schlagball meint baseball, ja? Tickspieler meint was, aber? Catcher? Power hitter? Ich weiss nicht.

2 comments:

  1. Ja Scott, der Tickspieler entspricht dem Catcher beim Baseball wenn ich es richtig verstehe: http://www.schlagball.org/wp-content/uploads/schlagballbuch.pdf (S. 54)
    Katz und Maus - eine gute Wahl, vielleicht Grass' bestes Buch!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke Thomas für den Schlagballbuch! Sehr interresant. Ich glaube Schlagball ist nicht so wie Amerikanischer baseball, sondern der Spiel "Rounders". Ziemlich so wie cricket, vielleicht (aber ich verstehe nicht überhaupt Cricket).

      Katz und Maus ist meine Favorit der Grass' Bucher, aber vielleicht ist es einen Fehler um auf deutsch hier zu schreiben. Fast niemand meiner Leser kann deutsch, ich glaube. Aber ich werde mit meinem Lesenproject vorgehen, so wie ich habe begonnen. Trotzt meinen ungeschickt deutsch.

      Delete